Aktuelle Informationen, Nachrichten und Meinungen aus der Region Hannover

FD Region Hannover

Montag, 20. November 2017 · Fidele Dörps Regionseiten
Neueste Kommentare

Werbung

09.04.2015 Hannover, Region

Landesarmutskonferenz: 10 Jahre Hartz IV - ein Trauerspiel!

Satirische Zeremonie in Hannovers City
16. April 2015, 5 nach 12, Hannover, Kröpcke.
Die Bilanz der Landesarmutskonferenz LAK Niedersachsen von 10 Jahren

Hartz IV im Jubiläumsjahr 2015: Ein Trauerspiel. Hartz IV ist zum Synonym für Ausgrenzung und Armut in der Gesellschaft geworden, die Spaltung der Gesellschaft in Arm und Reich wird immer tiefer.
Aus diesem Anlass veranstaltet die LAK Niedersachsen in der City von Hannover eine satirische Zeremonie. Die Aktion wird mitgestaltet und unterstützt von (weiterlesen…)

12.02.2015 Die Linke, Piratenpartei

LINKE & PIRATEN zum Plan der Jobcenter, Hartz-IV-Bezieher konsequenter zur Annahme von 1-Euro-Jobs zu verpflichten

Gruppe LINKE & PIRATEN in der Regionsversammlung Zum Plan der Jobcenter, Hartz-IV-Bezieher konsequenter zur Annahme von 1-Euro-Jobs zu verpflichten, sagt Michael Fleischmann, Vorsitzender der Gruppe LINKE & PIRATEN in der Regionsversammlung:
„Hierbei handelt es sich um nichts anderes als pure Schikane. Die offizielle Begründung, man wolle so die Arbeitslosen fit für den Arbeitsmarkt machen, verhöhnt die Betroffenen, weil diese (weiterlesen…)

19.04.2013 AWO, Hannover

Stromspar-Infostand im Jobcenter

AWO

Die steigenden Energiekosten stellen vor allem für die Menschen ein Problem dar, die wenig Geld zur Verfügung haben. Um dem entgegen zu wirken, wird in der Region Hannover der „Stromspar-Check“ speziell für Haushalte angeboten, die Arbeitslosengeld II, Wohngeld oder Sozialhilfe bekommen. Die Beratungen sind kostenlos und finden direkt in den Haushalten statt. Dort werden (weiterlesen…)

16.01.2013 Die Linke

Arbeitsagentur muss bei Bildungsangeboten auf Qualität und Bedarf setzen

Die Linke

Arbeitsagentur und JobCenter haben den Fachkräftemangel richtig erkannt, dennoch stehen bei den Qualifizierungsangeboten für Arbeitssuchende nicht die Qualität und der Bedarf im Vordergrund. „Die Zuschläge für Fortbildungen erhält in der Regel der billigste Jakob“, kritisiert der Fraktionsvorsitzende Stefan Müller. (weiterlesen…)

07.12.2012 Die Linke

Linke: JobCenter soll Kostensenkungsbescheide gegen Hartz-IV-Betroffene umgehend zurücknehmen

Die Linke

Eine Anfrage der Fraktion DIE LINKE in der Regionsversammlung Hannover hatte ergeben, dass das JobCenter in der Region Hannover über 7000 Kostensenkungsaufforderungen an Betroffene von Hartz IV versendet hat. Grundlage dafür bildet der seit April 2011 geltende Mietpreisspiegel, auf dessen Grundlage Mietobergrenzen nach Haushaltsgrößen für Leistungsbezieher nach SGB II von der Regionsversammlung festgelegt wurden. (weiterlesen…)

05.12.2012 CDU

CDU-Fraktion zum Thema Jugendarbeitslosigkeit: Probleme nicht auf Unternehmen abwälzen

CDU

Betriebe suchen händeringend nach Auszubildenden. Gleichzeitig steigt in der Region Hannover die Zahl arbeitsloser junger Menschen im SGB II – Bezug. Wie passt das zusammen? Grund dafür sind Vermittlungshemmnisse auf Grund multipler Problemlagen junger Menschen im Alter zwischen 15 und 25 Jahren, die sich langfristig auf eine erfolgreiche Integration in Ausbildung und Arbeit auswirken. (weiterlesen…)

15.11.2012 Region

Region Hannover macht mobil gegen Jugendarbeitslosigkeit

Region

Wirtschaftsdezernent Ulf-Birger Franz stellt drei Projekte vor
Region Hannover. Kein Schulabschluss, keine Ausbildung – wer früh im Bildungssystem scheitert, hat auch später kaum Chancen, beruflich Fuß zu fassen. Die Folge: Betroffene sind schon früh von den Sozialleistungen des Staates abhängig und bleiben es mitunter ihr Leben lang. Die Region Hannover nimmt sich deshalb verstärkt des Themas Jugendarbeitslosigkeit an. (weiterlesen…)

21.10.2012 Die Linke

Die Linke: Tausende Hartz-IV-Bezieher sollen umziehen

Die Linke

Verhalten der Jobcenter ist zynisch / Drohkulisse sofort beenden!
DIE LINKE in der Regionsversammlung kritisiert Jobcenter und Region scharf wegen ihrer Aufforderung an Hartz-IV-Bezieher, ihre Mietkosten zu senken und sich eine neue Wohnung zu suchen. DIE LINKE hatte in einer Anfrage wissen wollen, welche Auswirkungen die Einführung neuer Mietobergrenzen, ermittelt durch einen neuen (weiterlesen…)

13.09.2012 Region

Region Hannover erhöht Stellenanteil im Jobcenter

Region

50 zusätzliche unbefristete Stellen in der Gemeinsamen Einrichtung
Hannover. Die Region Hannover will ihren Stellenanteil im Jobcenter erhöhen: Statt bisher 192 Stellen sollen ab dem kommenden Jahr 242 Stellen in der gemeinsamen Einrichtung mit der Bundesagentur für Arbeit von der Region getragen werden. Ein entsprechender Vorschlag der Verwaltung wurde am Donnerstag (13.9.2012) von den (weiterlesen…)

28.06.2012 Region

Drohende Stellenkürzungen beim Jobcenter müssen zur Chefsache erklärt werden!

Region

„Das Schweigen der Region zu den Stellenkürzungen beim Jobcenter ist unerträglich“, findet Birgit Hundrieser, sozialpolitische Sprecherin der Regions-LINKEN. Hundrieser fordert, dass Sozialdezernent Erwin Jordan als Mitglied der Trägerversammlung sich mit allen Mitteln für die Beibehaltung der Stellen einsetzt. (weiterlesen…)

28.06.2012 Region

Nachfrage nach Zuschüssen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket steigt

Region

Region Hannover will das Antragsverfahren vereinfachen
Hannover. Zuschüsse aus dem Bildungs- und Teilhabepaket zu beantragen – für viele Familien in der Region Hannover auch über ein Jahr nach Einführung der neuen Leistungen nicht die Regel. Aber die Nachfrage steigt deutlich. Das geht aus einer Auswertung hervor, die Regionsdezernent Erwin Jordan am Donnerstag (27.6.2012) im Sozialausschuss der Region Hannover vorgestellt hat. Gleichzeitig kündigte er an, dass das Antragsverfahren vereinfacht werden soll. (weiterlesen…)

21.12.2011 CDU

CDU begrüßt Mindestlohn

CDU

Die CDU-Fraktion Region Hannover begrüßt die neue Mindestlohnregelung für Leiharbeiter.
Wie Eberhard Wicke, Fraktionsvorsitzender der CDU Regionsfraktion, mitteilt, kommt nun endlich eine Lösung, die eine indirekte Lohnsubventionierung über die Regionskasse einschränkt.
Pro Monat zahlen die Jobcenter der Region Leistungen an Menschen, deren Einkommen nicht ausreicht, ihren Lebensunterhalt zu decken. In der Region sind dies (weiterlesen…)

frühere Nachrichten »


Ricklinger Chroniken Nr. 1: 25 Jahre Musik in St. Augustinus
Der Ricklinger Deich
Dies ist Fidele Dörp!