Aktuelle Informationen, Nachrichten und Meinungen aus der Region Hannover

FD Region Hannover

Freitag, 28. April 2017 · Fidele Dörps Regionseiten
Neueste Kommentare

Werbung

Region

24.03.2017 Region

Bürgerbüro der Region schließt früher

Region

Region Hannover. Wegen einer internen Veranstaltung schließt das Bürgerbüro der Region Hannover an der Hildesheimer Straße 20 am Dienstag, 28. März, ausnahmsweise früher als gewohnt. Die letzten Wartemarken werden um 11.30 Uhr ausgegeben. Wer später kommt, kann leider nicht mehr bedient werden. Die Region bittet wegen der Einschränkungen um Verständnis.
Die regulären Öffnungszeiten des Bürgerbüros: Montags bis freitags 8 bis 16 Uhr, mittwochs bis 17 Uhr, sonnabends in ungeraden Kalenderwochen 9 bis 12 Uhr.
(Pressemitteilung Region Hannover, 24.03.2017)

23.03.2017 Region, Sehnde

Sprechstunde der Bauaufsicht der Region Hannover in Sehnde

Region

Erster Termin am 4. April 2017 im Rathaus
Hannover/Sehnde. Sehnder Bürgerinnen und Bürger, die ein Bauvorhaben planen, müssen sich nicht mehr eigens auf den Weg zur zuständigen Behörde in Hannover machen. Ab dem 4. April 2017 bietet die Untere Bauaufsicht der Region Hannover im zweiwöchentlichen Rhythmus, jeweils dienstags zwischen 09:00 Uhr und 12:00 Uhr, im Rathaus der Stadt (Nordstraße 21) eine Sprechstunde an. Bauwillige können sich von einer Mitarbeiterin der Region darüber informieren lassen, welche formellen Bedingungen bei der Antragstellung einer Baumaßnahme einzuhalten sind. Die nächsten Termine: 18. April, 2,. 16. und 30. Mai 2017.
(Pressemitteilung Region Hannover, 23.03.2017)

22.03.2017 Region

Linie 1: Schienenersatzverkehr in Sarstedt

üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG Aufgrund von Gleisbauarbeiten kann die Linie 1 am Sonntag, 26. März 2017, nicht wie gewohnt fahren. Von 16 Uhr bis Betriebsschluss verkehren die Bahnen nur zwischen dem Endpunkt Langenhagen und der Haltestelle „Gleidingen / Am Leinkamp“. Für eine Fahrt nach oder von Sarstedt, werden die Fahrgäste gebeten, die Busse des eingerichteten Schienenersatzverkehrs zu nutzen. Um die Umsteigewege so kurz wie möglich zu halten, können die Fahrgäste bereits an der Haltestelle „Gleidingen / Thorstraße“ zwischen Bahn und Bus wechseln. Die Fahrgäste können nach Belieben auch bis zur folgenden Haltestelle „Gleidingen / Am Leinkamp“ mitfahren bzw. in Fahrtrichtung Langenhagen dort einsteigen.
(Pressemitteilung üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, 22.03.2017)

25.02.2017 Region

Bürgerbüro der Region öffnet später

Region

Region Hannover. Wegen einer internen Veranstaltung öffnet das Bürgerbüro der Region Hannover an der Hildesheimer Straße 20 am Dienstag, 28. Februar 2017, erst um 13 Uhr. Auch die Telefonzentrale ist an dem Vormittag nicht erreichbar. Die Region bittet wegen der Einschränkungen um Verständnis und empfiehlt, auf andere Termine auszuweichen.
Die regulären Öffnungszeiten des Bürgerbüros:
Montags bis freitags 8 bis 16 Uhr, mittwochs bis 17 Uhr, sonnabends in ungeraden Kalenderwochen 9 bis 12 Uhr.
(Pressemitteilung Region Hannover, 25.02.2017)

21.02.2017 Hannover, Region

Hochbahnsteige auf der Limmerstraße werden zügig realisiert

Region

Stadt- und Regionsverwaltung bestätigen Zeitplan für Stadtbahnausbau
Region Hannover. Angesichts der Diskussion um die Fertigstellungstermine beim Bau der Hochbahnsteige auf der Limmerstraße stellen die Landeshauptstadt und die Region Hannover klar, dass beide Hochbahnsteige ohne Verzögerungen realisiert werden sollen. Ziel sei eine Inbetriebnahme in den Jahren 2020 und 2021, erklärten Oberbürgermeister Stefan Schostok und Regionspräsident Hauke Jagau nach Gesprächen mit der Infra und den Fachdezernaten von Stadt und Region. (weiterlesen…)

14.02.2017 Hannover, Region

Vogelgrippe: Aufstallungspflicht wird aufgehoben

Region

Geflügel darf ab Freitag wieder frei gehalten werden / Experten empfehlen Aufstallung weiterhin
Region Hannover. Die allgemeine Aufstallungspflicht wird zum Freitag, 17. Februar 2017, in der gesamten Region Hannover aufgehoben – das teilen die Landeshauptstadt und die Region Hannover als zuständige Veterinärbehörden mit. Geflügelhalterinnen und -halter sind dann nicht mehr verpflichtet, ihre Tiere in geschlossenen Ställen oder überdacht in Gehegen zu halten. (weiterlesen…)

07.02.2017 Region

Kennzeichnung von Eiern aus Freilandhaltung

Region

Zwölfwöchige Aufstallungspflicht hat Auswirkungen auf Eier aus der Region
Region Hannover. Die seit zwölf Wochen andauernde Aufstallungspflicht in der Region Hannover bleibt weiter bestehen und hat nun weitere Konsequenzen für die Geflügelhalterinnen und -halter: Eier aus Freilandhaltung dürfen ab Mittwoch, 8. Februar 2017, nicht mehr als solche gekennzeichnet und verkauft werden; sie tragen dann die Kennzeichnung „Bodenhaltung“. Darauf weist der Fachdienst Verbraucherschutz und Veterinärwesen der Region Hannover hin. (weiterlesen…)

06.02.2017 Region

Gesundheitsamt ist am Dienstag nur eingeschränkt erreichbar

Region

Belehrungen und Tuberkuloseberatungen finden am 7. Februar 2017 vormittags nicht statt
Region Hannover. Wegen einer Personalversammlung der Region Hannover ist das Gesundheitsamt der Region Hannover am morgigen Dienstag, 7. Februar, bis 12 Uhr nur eingeschränkt erreichbar. Belehrungen im Umgang mit Lebensmitteln und Tuberkuloseberatungen finden nicht statt. Auch in anderen Bereichen kann es zu Einschränkungen kommen. Am Nachmittag werden alle Untersuchungs- und Beratungsangebote wieder wie gewohnt angeboten.
Bürgerinnen und Bürger finden den Fachbereich Gesundheit der Region Hannover an der Weinstraße 2-3, 30171 Hannover. www.hannover.de/gesundheit
(Pressemitteilung LH Hannover, 06.02.2017)

21.01.2017 Hannover, Region

Ausbau der Stadtbahnstrecke in der Badenstedter Straße beschlossen

Region

Region finanziert das Projekt mit zusätzlichen 2,5 Millionen Euro
Hannover. Der Verkehrsausschuss der Region Hannover hat in seiner heutigen Sitzung dem weiteren Ausbau der Stadtbahnstrecke A-West in der Badenstedter Straße durch die Infrastrukturgesellschaft Region Hannover GmbH (infra) zugestimmt. Vorgesehen ist der Abschnitt zwischen den Haltestellen Körtingsdorfer Weg und Am Soltekampe. Rund 8,9 Millionen Euro sind für die Erneuerung des Bahnkörpers, der Fahrbahn, der Seitenanlagen und der Versorgungsleitungen eingeplant. (weiterlesen…)

09.01.2017 Hannover, Region

Modellversuch soll Berufseinstieg erleichtern

Region

Neue duale Schulform an der BBS Handel / Infoabend am 16. Januar 2017
Region Hannover. Viel ist vom Fachkräftemangel in Deutschland die Rede. In der Tat scheint es eine Herausforderung zu sein, Ausbildungsbetriebe mit potenziellen Bewerberinnen und Bewerbern zusammenzubringen. Darauf hat die BBS Handel der Region Hannover nun mit einem Modellversuch reagiert. (weiterlesen…)

29.12.2016 Region

Stellungnahme der Region Hannover zur SuedLink-Planung

Region

Zwei Trassenkorridor-Varianten werden untersucht
Region Hannover. Zwei mögliche Korridore für die Erdkabel der geplanten Hochspannungs-Gleichstromtrasse SuedLink werden auch für den Bereich der Region Hannover untersucht. Eine Variante führt von Neustadt über Wunstorf, Garbsen, Seelze, Gehrden, Ronnenberg und Wennigsen bis nach Springe, die östlichere Streckenführung würde Burgdorf und Uetze betreffen. Im zurzeit noch informellen Beteiligungsverfahren hat die Region Hannover jetzt eine Stellungnahme abgegeben, (weiterlesen…)

28.12.2016 Region

Die Vorkehrungen zum Schutz vor Geflügelpest werden weiter gelockert

Region

Beobachtungsgebiet im Norden der Region sowie in der LHH ab 30. Dezember aufgehoben – Aufstallungspflicht gilt weiter
Region Hannover. Die Vorkehrungen zum Schutz vor Geflügelpest werden weiter gelockert: Das Beobachtungsgebiet im Norden der Region Hannover sowie in Teilen der Landeshauptstadt wird am 30. Dezember 2016 aufgehoben. Betroffen sind folgende Bereiche:

  • im Gebiet der Landeshauptstadt Hannover die Stadtbezirke Herrenhausen-Stöcken, Nord, Vahrenwald-List, Mitte, Südstadt-Bult, Bothfeld-Vahrenheide, Buchholz-Kleefeld und Misburg-Anderten.
  • aus der Gemeinde Wedemark die Ortsteile Bissendorf, Gailhof, Mellendorf, Resse, Scherenbostel, Wennebostel, jeweils mit allen Teilgebieten.
  • aus der Stadt Langenhagen die Ortsteile Langenhagen Kernstadt, Engelbostel, Godshorn, Schulenburg, Kaltenweide und Krähenwinkel mit allen Teilgebieten.
  • aus der Gemeinde Isernhagen die Ortsteile Hohenhorster-, Kircher-, Niedernhägener-Bauernschaft, Farster Bauernschaft begrenzt im Osten durch die A7, Kirchhorst, Altwarmbüchen, Neuwarmbüchen jeweils mit allen Teilgebieten.
  • aus der Stadt Burgwedel die Ortsteile Klein- und Großburgwedel, Oldhorst, Thönse, jeweils mit allen Teilgebieten.
  • aus der Stadt Garbsen der Ortsteil Stelingen, östliche Teile des Ortsteils Berenbostel begrenzt im Westen durch die Straßen Im Fuchsfeld, Weschener Allee, Am Hechtkamp und östliche Teile des Ortsteils Heitlingen begrenzt im Westen durch die Stelinger Straße.

Sämtliche mit der Einrichtung des Beobachtungsgebietes verbundene Maßnahmen sind damit aufgehoben. Das heißt, dass Katzen und Hunde in diesem Bereich wieder frei laufen können. Jagdpächter können wieder ohne Sondererlaubnis Federwild jagen. Zudem ist es auch wieder möglich, zur Aufstockung des Wildvogelbestands gehaltene Vögel freizulassen.

Das allgemeine Aufstallungsgebot und die erhöhten Biosicherheitsmaßnahmen wie Schutzkleidung und Desinfektion auch für kleine Hausgeflügelbestände gelten weiterhin in der gesamten Region Hannover einschließlich der Landeshauptstadt. Sie dienen dem Schutz der Geflügelbestände vor Ansteckung mit den Geflügelpest-Erregern, die in der Wildvogelpopulation zurzeit vermehrt vorhanden sind.

Bei Fragen zur Vogelgrippe oder bei Fund eines toten Wildvogels:

Die Region ist für die 20 Städte und Gemeinden rund um Hannover zuständig. Im Stadtgebiet ist die Veterinärbehörde der Stadt Hannover Ansprechpartner. Der Fachdienst für Verbraucherschutz und Veterinärwesen der Region Hannover ist montags bis donnerstags von 8 bis 15.30 Uhr und freitags bis 12.30 Uhr unter der Telefonnummer (0511) 616-22095 erreichbar, außerhalb der Dienstzeiten kann die Regionsleitstelle unter 112 kontaktiert werden.

Bei der Landeshauptstadt ist die Veterinärbehörde unter 0511-168-31153 erreichbar (außerhalb der Dienstzeit bitte auf den Anrufbeantworter sprechen, Rückruf erfolgt umgehend). In der Landeshauptstadt Hannover können tote Wildvögel (bitte Singvögel und Tauben nur, wenn gleich mehrere tote Tiere gefunden wurden) auch direkt der Regionsleitstelle unter 112 gemeldet werden.

(Pressemitteilung Region Hannover, 28.12.2016)

frühere Nachrichten »


Ricklinger Chroniken Nr. 1: 25 Jahre Musik in St. Augustinus
Die Ricklinger Plakatwand
Dies ist Fidele Dörp!