Aktuelle Informationen, Nachrichten und Meinungen aus der Region Hannover

FD Region Hannover

Mittwoch, 22. November 2017 · Fidele Dörps Regionseiten
Neueste Kommentare

Werbung

31.03.2016 SPD

SPD-Regionsfraktion führt erneut Kita-Werkstattgespräch durch

SPD

Qualitätsverbesserungen in den Kitas der Region weiterhin vordringlich
Zum zweiten Mal diskutierte die AG Kinder und Jugend der SPD-Regionsfraktion Hannover mit Mitarbeiterinnen und Leiterinnen aus vier Kindertagesstätten in der Region Hannover über Qualitätsverbesserungen in Kitas. Die Region nimmt hier für die Träger und Kommunen eine unterstützende Funktion war.
So werden seit Jahren Sprachförderung und naturwissenschaftliche Grundbildung gefördert. Auf Antrag der SPD sind die Förderrichtlinien der Region ergänzt worden und damit nun auch Verbesserungen der Arbeitsbedingungen sowie zusätzliche Umbauten für Sprachförderung oder naturwissenschaftliche Grundbildung förderfähig.

Diese Änderungen waren ein Ergebnis des ersten Werkstattgespräches vor etwas mehr als einem Jahr. Daran knüpfte das am 29. März 2016 erfolgte zweite Gespräch nun an. Von den teilnehmenden Kita-Kolleginnen wurde darauf hingewiesen, dass auch weitere Investitionen förderfähig sein müssten. So gelte es angemessene Rahmenbedingungen z.B. für das Wickeln und auch für das gemeinsame Mittagessen als Teil der pädagogischen Arbeit zu schaffen.

Im Gespräch wurde auch der Wunsch der Fachkolleginnen deutlich, bei baulichen und räumlichen Planungen von Kitas stärker einbezogen zu werden, denn nicht alle architektonischen Gestaltungen seien im Arbeitsalltag sinnvoll. Hier wurde insbesondere die Geräuschentwicklung in Kitas als ein Problem genannt. Die Mitglieder der AG Kinder und Jugend sagten zu, sich dafür einzusetzen, dass die gerade geänderte Richtlinie möglichst breit beworben werde, um derartige alltagspraktische Vorschläge auch umsetzen zu können.

Kita-Werkstattgespräch der AG Kinder und Jugend der SPD-Regionsfraktion Hannover mit Petra Rutz-Heikel, Werner Bürgel, Friederike Emmelius, Ulrich Witt, Dr. Dirk Härdrich, Ingrid Kröger, Marion Schack, Birgit Meining und Rudolf Alker (v.l.)

Kita-Werkstattgespräch der AG Kinder und Jugend der SPD-Regionsfraktion Hannover mit Petra Rutz-Heikel, Werner Bürgel, Friederike Emmelius, Ulrich Witt, Dr. Dirk Härdrich, Ingrid Kröger, Marion Schack, Birgit Meining und Rudolf Alker (v.l.)

Bei der Diskussion über die inhaltliche Arbeit stellte sich heraus, dass neben der sprachlichen und naturwissenschaftlichen, auch die musisch-kreative Förderung wichtig sei. Da Singen durchaus auch bei den eigenen Mitarbeiterinnen auf Hemmungen stoße, sei auch an dieser Stelle Unterstützung für die Kitas sinnvoll. Partnerschaftsmodelle mit Musikschulen wären hier eine denkbare Lösung, Es bestand Einigkeit darüber, dass musikalische Förderung oft als nachrangig betrachtet werde, da ihr ein geringerer Stellenwert als Sprache oder Naturwissenschaften beigemessen werde. Für die Entwicklung der Kinder sind kreativ-künstlerische Möglichkeiten wie sie die Musik bietet aber unverzichtbarer Teil ihrer Entwicklung.

Die Mitglieder der AG nahmen viele Anregungen für die weitere Arbeit im Jugendhilfeausschuss der Region mit. „Dabei dürfen wir uns auch nicht davon beeinflussen lassen, dass in diesem Jahr Wahlen sind“, sagte der kinder- und jugendpolitische Sprecher der SPD-Regionsfraktion Hannover, Dr. Dirk Härdrich. „Die Bedarfe in den Kindertagesstätten der Region haben für uns, unabhängig von Wahlen, immer einen hohen Stellenwert“.

Er dankte den Kita-Fachkolleginnen für ihre engagierte Diskussion. Nur so sei es möglich, Entscheidungen zu treffen, die sich an den wirklichen Bedarfen der Kitas orientierten. Eine Fortsetzung dieser Gesprächsrunde ist geplant.

(Pressemitteilung SPD-Regionsfraktion Hannover, 31.03.2016)

  • Sie lesen einen Archiv-Beitrag!
    Möglicherweise sind die Kontaktinformationen und Links im Artikel veraltet. Um die aktuellen Meldungen zu lesen, nutzen sie bitte die Stichworte unten oder gehen Sie zur Startseite, wo immer die neuesten Nachrichten zu finden sind.
  •  
  • Stichworte
  •  
  • Artikel veröffentlicht am 31.03.2016
  •  
  •  
  • Wir veröffentlichen auch Ihre Nachrichten!

Ricklinger Chroniken Nr. 1: 25 Jahre Musik in St. Augustinus
Die Ricklinger Plakatwand

Kein Kommentar »

Einen Kommentar hinterlassen

Disclaimer: Die Herausgeber können nicht garantieren, dass Ihr Kommentar veröffentlicht wird. Es werden kurze Kommentare, die keine externen Links enthalten, bevorzugt. Die Herausgeber behalten sich vor die Kommentare zu bearbeiten. Die veröffentlichten Kommentare geben nicht die Meinung der Herausgeber dieser Website bzw. den Betreibern des Netzwerkes Fidele Dörp wieder.
Bitte beachten Sie, dass mit dem Absenden Ihr angegebener Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Datenschutz im Netzwerk Fidele Dörp


Dies ist Fidele Dörp!