Aktuelle Informationen, Nachrichten und Meinungen aus der Region Hannover

FD Region Hannover

Montag, 20. November 2017 · Fidele Dörps Regionseiten
Neueste Kommentare

Werbung

01.07.2015 Burgdorf, CDU

Mobiliar für neue IGS Burgdorf: CDU mahnt Gleichbehandlung der Schulen an

CDU

Die vorgesehene Ausstattung der neuen IGS-Burgdorf mit hochmodernem, farbigen Mobiliar wird von der CDU-Fraktion abgelehnt. „Wir tragen Verantwortung für alle Schulen in Burgdorf“, stellt CDU-Fraktionsvorsitzender Mirco Zschoch fest. Die CDU stehe für Gleichbehandlung und Fairness bei der Ausstattung der Schulen. Von daher sei der Wunsch der IGS-Planungsgruppe zwar nachvollziehbar, aber angesichts des Zustandes in den übrigen Schulen in Burgdorf nicht vertretbar.

„Der Versuch, die neue IGS mit einer bevorzugten Ausstattung zu versehen und die übrigen Schulen auf die Resterampe zu verweisen, wird auf unseren entschiedenen Widerstand stoßen“, stellt Zschoch fest.

Auf Initiative der IGS-Planungsgruppe hat die Stadtverwaltung den Ratspolitikern vorgeschlagen, außerplanmäßig 77.000 € für das Mobiliar der zukünftigen IGS Burgdorf zu genehmigen. Die CDU-Fraktion kritisiert ferner, dass der Bürgermeister die tatsächlichen Kosten verschleiert. Das Konzept der IGS-Planungsgruppe sieht vor, jeden Jahrgang mit einem andersfarbigen Mobiliar auszustatten. Die außerplanmäßige Ausgabe von 77.000 € deckt aber nur die Kosten für den 5. Jahrgang ab.

(Pressemitteilung CDU Fraktion im Rat der Stadt Burgdorf, 01.07.2015)

  • Sie lesen einen Archiv-Beitrag!
    Möglicherweise sind die Kontaktinformationen und Links im Artikel veraltet. Um die aktuellen Meldungen zu lesen, nutzen sie bitte die Stichworte unten oder gehen Sie zur Startseite, wo immer die neuesten Nachrichten zu finden sind.
  •  
  • Stichworte
  •  
  • Artikel veröffentlicht am 01.07.2015
  •  
  •  
  • Wir veröffentlichen auch Ihre Nachrichten!

Ricklinger Chroniken Nr. 1: 25 Jahre Musik in St. Augustinus
Schünemannplatz

Kein Kommentar »

Einen Kommentar hinterlassen

Disclaimer: Die Herausgeber können nicht garantieren, dass Ihr Kommentar veröffentlicht wird. Es werden kurze Kommentare, die keine externen Links enthalten, bevorzugt. Die Herausgeber behalten sich vor die Kommentare zu bearbeiten. Die veröffentlichten Kommentare geben nicht die Meinung der Herausgeber dieser Website bzw. den Betreibern des Netzwerkes Fidele Dörp wieder.
Bitte beachten Sie, dass mit dem Absenden Ihr angegebener Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Datenschutz im Netzwerk Fidele Dörp


Dies ist Fidele Dörp!