Aktuelle Informationen, Nachrichten und Meinungen aus der Region Hannover

FD Region Hannover

Montag, 20. November 2017 · Fidele Dörps Regionseiten
Neueste Kommentare

Werbung

22.12.2014 Hannover, Region

Starkes Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit

Jagau und Schostok bedanken sich für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe
Regionspräsident Hauke Jagau und Oberbürgermeister Stefan Schostok haben sich für die zahlreiche ehrenamtliche Hilfe zugunsten von Flüchtlingen in der Region Hannover bedankt.
“Wir wissen, dass viele Menschen Flüchtlinge ehrenamtlich unterstützen, Kleidung spenden oder bei Behördengängen begleiten.”
Dies sei nach den furchtbaren Erfahrungen einer Flucht und oft auch eines Krieges ein unschätzbar wertvolles Zeichen von Menschlichkeit, betont der Regionspräsident in einer gemeinsamen Video-Botschaft zum Jahreswechsel.

Die Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen bleibe auch im neuen Jahr ein großes Thema. “Es kostet Kraft und Engagement, diesen Menschen zu helfen”, weist Oberbürgermeister Schostok auf den großen Einsatz von Behörden, Hilfsorganisationen und Ehrenamtlichen hin. Schostok und Jagau danken deshalb “allen, die Zuwanderer hilfsbereit und mit offenen Armen empfangen.”

Sie erinnern daran, dass in einer Demokratie Toleranz und ein respektvoller Umgang mit allen Menschen zentrale Werte sind. Jagau: “Fremdenfeindlichkeit darf hier in der Region Hannover keinen Platz haben.”

(Pressemitteilung LH Hannover, 22.12.2014)

  • Sie lesen einen Archiv-Beitrag!
    Möglicherweise sind die Kontaktinformationen und Links im Artikel veraltet. Um die aktuellen Meldungen zu lesen, nutzen sie bitte die Stichworte unten oder gehen Sie zur Startseite, wo immer die neuesten Nachrichten zu finden sind.
  •  
  • Stichworte
  •  
  • Artikel veröffentlicht am 22.12.2014
  •  
  •  
  • Wir veröffentlichen auch Ihre Nachrichten!

Ricklinger Chroniken Nr. 1: 25 Jahre Musik in St. Augustinus
Die Ricklinger Plakatwand

Kein Kommentar »

Einen Kommentar hinterlassen

Disclaimer: Die Herausgeber können nicht garantieren, dass Ihr Kommentar veröffentlicht wird. Es werden kurze Kommentare, die keine externen Links enthalten, bevorzugt. Die Herausgeber behalten sich vor die Kommentare zu bearbeiten. Die veröffentlichten Kommentare geben nicht die Meinung der Herausgeber dieser Website bzw. den Betreibern des Netzwerkes Fidele Dörp wieder.
Bitte beachten Sie, dass mit dem Absenden Ihr angegebener Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Datenschutz im Netzwerk Fidele Dörp


Dies ist Fidele Dörp!