Aktuelle Informationen, Nachrichten und Meinungen aus der Region Hannover

FD Region Hannover

Mittwoch, 22. November 2017 · Fidele Dörps Regionseiten
Neueste Kommentare

Werbung

26.06.2014 Lehrte

Großübung des Technischen Hilfswerks in Bruchhausen-Vilsen

Technisches Hilfswerk Lehrte Bruchhausen-Vilsen/Lehrte. Es hat den Anschein einer großen Zeltstadt. Doch dahinter verbirgt sich die geballte THW-Kompetenz: Der Bereitstellungsraum 500 (BR 500). Dieser kommt zum Einsatz, wenn bei Großschadenslagen wie Hochwasser, Sturm oder anderen Katastrophen viele Einsatzkräfte über eine längere Zeit untergebracht und versorgt werden müssen. Vom 16. bis 30. Juni 2014 führt das Technische Hilfswerk (THW) dazu eine Großübung auf dem Marktplatz in Bruchhausen-Vilsen durch, um das Konzept BR 500 einem Belastungstest zu unterziehen.

Für den langfristigen Einsatz – wie zuletzt das Hochwasser an der Elbe im vergangenen Jahr - sind besondere Maßnahmen notwendig: So muss unter anderem ein Bereitstellungsraum (BR) zur Verfügung stehen, in dem die Helferinnen und Helfern untergebracht sind und von dort aus zu den Einsatzstellen fahren. Der Landesverband Bremen, Niedersachsen des Technischen Hilfswerks hat gemeinsam mit der Bundesschule Standort Hoya und dem Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein ein Konzept entwickelt, wie man die logistischen Herausforderungen für einen Bereitstellungsraum bewältigt, der mehrere hundert Helferinnen und Helfer aufnehmen kann. Dieses Konzept wird im jetzt im Rahmen einer Großübung einem Belastungstest unterzogen. Dafür wird auf dem Marktplatz in Bruchhausen-Vilsen eine eigene kleine Zeltstadt errichtet, in der mehrere hundert Menschen untergebracht und verpflegt werden.

Hat den Anschein eines großen Zeltlagers, der Bereitstellungsraum von oben

Hat den Anschein eines großen Zeltlagers, der Bereitstellungsraum von oben

Die Übung ist bereits am Montag, den 16. Juni 2014 mit der Übernahme des Marktplatzes gestartet. Der Aufbau der eigentlichen Zeltstadt begann am 18. Juni 2014 und noch am gleichen Tag reisten die ersten Helferinnen und Helfer an. Das Hauptübungswochenende ist am 28. und 29.06.2014, an dem bis zu 1.000 Menschen im Bereitstellungsraum untergebracht werden.

THW-Helfer beim Aufbau des Feldlagers, in dem bis zu 1000 Helfer untergebracht werden

THW-Helfer beim Aufbau des Feldlagers, in dem bis zu 1000 Helfer untergebracht werden

Untergebracht werden in dem Bereitstellungsraum die Teilnehmer der Brückenbau-Übung des THW, die in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und der Deutschen Bahn auf dem Wasserübungsgelände des THW in Barme im gleichen Zeitraum durchgeführt wird. Zudem werden am letzten Juniwochenende die Kräfte des High Capacity Pumping (HCP)-Moduls des Landesverbandes Bremen, Niedersachsen sowie zwei Kreisfeuerwehrbereitschaften der Region Hannover in dem Bereitstellungsraum übernachten.

Die Helferinnen und Helfer des THW Ortsverbandes Lehrte sind an der Übung mit bis zu 45 Einsatzkräften beteiligt. In besonderem Maße sind 25 Lehrter THW-Spezialisten für Führung und Kommunikation an der Großübung eingebunden: Während des Übungszeitraums stellen Sie das Personal für die Führungsstelle des Bereitstellungsraums und sind darüber hinaus auch mit ihrem Weitverkehrstrupp (Mastkraftwagen) komplett in die Großübung eingebunden. Seitens des Technischen Zuges und der Fachgruppe Infrastruktur vom Lehrter THW werden jeweils an den Wochenende Aufgaben im Zusammenhang mit dem Einsatzgerüstsystem, Betrieb des Feldlagers sowie Unterstützung der Logistik des Feldlagers mit dem im Dezember vergangenen Jahres angeschafften Gabelstapler wahrgenommen.

Weitere Informationen zum THW Lehrte finden Sie unter: www.thw-lehrte.de

(Pressemitteilung THW Ortsverband Lehrte, Andreas Wagner, 26.06.2014)

  • Sie lesen einen Archiv-Beitrag!
    Möglicherweise sind die Kontaktinformationen und Links im Artikel veraltet. Um die aktuellen Meldungen zu lesen, nutzen sie bitte die Stichworte unten oder gehen Sie zur Startseite, wo immer die neuesten Nachrichten zu finden sind.
  •  
  • Stichworte
  •  
  • Artikel veröffentlicht am 26.06.2014
  •  
  •  
  • Wir veröffentlichen auch Ihre Nachrichten!

Ricklinger Chroniken Nr. 1: 25 Jahre Musik in St. Augustinus
Die Ricklinger Plakatwand

Kein Kommentar »

Einen Kommentar hinterlassen

Disclaimer: Die Herausgeber können nicht garantieren, dass Ihr Kommentar veröffentlicht wird. Es werden kurze Kommentare, die keine externen Links enthalten, bevorzugt. Die Herausgeber behalten sich vor die Kommentare zu bearbeiten. Die veröffentlichten Kommentare geben nicht die Meinung der Herausgeber dieser Website bzw. den Betreibern des Netzwerkes Fidele Dörp wieder.
Bitte beachten Sie, dass mit dem Absenden Ihr angegebener Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Datenschutz im Netzwerk Fidele Dörp


Dies ist Fidele Dörp!