Aktuelle Informationen, Nachrichten und Meinungen aus der Region Hannover

FD Region Hannover

Sonntag, 27. September 2020 · Fidele Dörps Regionseiten
Neueste Kommentare
20.03.2014 Region

Grünes Hannover 2014

Alle Artikel zur GartenregionGartenregion Hannover: 217 Führungen, um in der Region Hannover die Natur zu erleben
Hannover/Ronnenberg. Auf 217 Führungen mit Expertinnen und Experten die Natur erkunden: Der Fachbereich Umwelt und Stadtgrün der Landeshauptstadt Hannover und das Team Regionale Naherholung der Region Hannover haben im Rahmen des seit 2004 bestehenden Programms „Grünes Hannover“ für dieses Jahr wieder ein abwechslungsreiches Angebot vorbereitet.

Mit Unterstützung vieler Städte und Gemeinden in der Region sowie zahlreicher Verbände, Vereine und ehrenamtlich Tätiger haben interessierte Menschen fast das ganze Jahr über die Gelegenheit, Wissenswertes über die Gärten, Wälder, Parks, Friedhöfe und Landschaften in Stadt und Region zu erfahren. Viele Führungen haben bekannte und beliebte Gartenanlagen zum Ziel, aber es gibt wie in jedem Jahr auch wieder Neues zu entdecken. Einige Veranstaltungen sind gleichzeitig Teil des Programms der Gartenregion Hannover.

Los geht es am morgigen Freitag (21. März2014), wenn die Stadtentwässerung Hannover zu zwei Gewässerwanderungen am Roßbruchgraben im Wissenschaftspark Hannover-Marienwerder ein-lädt. Die jeweils einstündigen kostenfreien Führungen starten um 10 und um 13 Uhr. Treffpunkt ist an der Stadtbahnhaltestelle Pascalstraße. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Am kommenden Sonntag (23. März) steht um 14 Uhr die Führung „Von Schacht zu Schacht“ im und am Kalisalzmuseum in Ronnenberg-Empelde an. Eine Führung zur beliebten „Scilla-Blüte“ auf dem Lindener Bergfriedhof findet am Freitag, dem 28. März, um 15 Uhr statt.

Im Stadtgebiet Hannover feiern im Jahr 2014 sechs Gärten ein Jubiläum: Die Waldstation Eilenriede und der Willy-Spahn-Park in Ahlem wurden vor zehn Jahren angelegt. Der Hermann-Löns-Park in Kleefeld wird 75 Jahre alt. Hannovers Stadtpark erreicht mit 100 Jahren einen runden „Geburtstag“. Der Bau des Stadtfriedhofs Engesohde und gleichzeitig das Schließen des Gartenfriedhofs als Begräbnisstätte (seit diesem Zeitpunkt „aufgelassener Friedhof“) jähren sich zum 150. Mal. Zu allen genannten Gärten werden besondere Führungen oder Veranstaltungen angeboten. Auch für junge „GartenentdeckerInnen“ gibt es wieder neue und spannende Angebote, die zum Mitmachen in der Natur einladen.

Die Teilnahme an den Führungen ist grundsätzlich kostenlos. Um Anmeldung unter der Telefonnummer (05 11) 16 8 – 4 38 01 wird allerdings dringend gebeten, da die Teilnehmerzahl pro Führung begrenzt ist. Das aktuelle Programmheft „Grünes Hannover“ ist ab sofort kostenlos bei den Regionskommunen erhältlich.

In der Stadt Hannover liegt es an folgenden Stellen bereit: Hannover-Tourismus-Service, Stadtteilbüchereien, Neues Rathaus und direkt beim Fachbereich Umwelt und Stadtgrün, Langensalzastraße 17. Die Broschüre steht auch im Internet unter www.hannover.de als Download zur Verfügung (Suchwort „Grünes Hannover“).

Der Versand von Programmen ist grundsätzlich möglich: nach Zusendung eines adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlages (DIN Lang, mit 1,45 Euro für eine Broschüre) an den Fachbereich Umwelt und Stadtgrün (Langensalzastraße 17, 30169 Hannover).

(Pressemitteilung Region Hannover, 20.03.2014)

  • Sie lesen einen Archiv-Beitrag!
    Möglicherweise sind die Kontaktinformationen und Links im Artikel veraltet. Um die aktuellen Meldungen zu lesen, nutzen sie bitte die Stichworte unten oder gehen Sie zur Startseite, wo immer die neuesten Nachrichten zu finden sind.
  •  
  • Stichworte
  •  
  • Artikel veröffentlicht am 20.03.2014
  •  
  •  
  • Wir veröffentlichen auch Ihre Nachrichten!

Schünemannplatz

Dies ist Fidele Dörp!