Aktuelle Informationen, Nachrichten und Meinungen aus der Region Hannover

FD Region Hannover

Montag, 19. Oktober 2020 · Fidele Drps Regionseiten
Neueste Kommentare
13.09.2013 Burgdorf, Region

50 Jahre Familien- und Erziehungsberatung in Burgdorf

Jubiläum der Beratungsstelle der Region Hannover
Hannover/Burgdorf. Was als mobile Beratung mit einem Therapeutenkoffer und einer Schreibmaschine begann, ist schon lange eine feste Institution im Burgdorfer Land: Seit 50 Jahren finden Eltern und Kinder bei der Familien- und Erziehungsberatungsstelle Rat und Unterstützung. Mit einem Empfang und einem Tag der offenen Tür hat die Beratungsstelle im Burgdorfer Schloss am Freitag (13.9.2013) ihr Jubiläum begangen.

In den 50 Jahren der Beratungstätigkeit haben sich die Familien und das gesellschaftliche Umfeld enorm verändert, sagte Sozial- und Jugenddezernent Erwin Jordan von der Region Hannover. Die Familien- und Erziehungsberatungsstelle Burgdorf war und ist dabei immer auf hohem Niveau in der Lage gewesen, Eltern und Kinder fachkundig und nach neuesten Erkenntnissen zu beraten. Das ist eine tolle Leistung und ein Ansporn für die Zukunft zugleich.

Die Familien- und Erziehungsberatungsstelle ist seit 50 Jahren eine feste und wichtige Größe in der sozialen Infrastruktur der Stadt Burgdorf, sagte Burgdorfs Bürgermeister Alfred Baxmann. Es gibt und es gab eine vertrauensvolle Zusammenarbeit im Interesse der Betroffenen zwischen der Jugendhilfe der Stadt Burgdorf und der Familien- und Erziehungsberatungsstelle.

50. Geburtstag der Familien- und Erziehungsberatungsstelle Burgdorf am Spittaplatz
50. Geburtstag der Familien- und Erziehungsberatungsstelle Burgdorf am Spittaplatz: Sozial- und Jugenddezernent Erwin Jordan von der Region Hannover, die langjährige Leiterin der Beratungsstelle, Gabriele Maske, Burgdorfs Bürgermeister Alfred Baxmann und Matthias Möller, Leiter der Familien- und Erziehungsberatungsstelle, nach der kleinen Feierstunde zum Jubiläum (Foto).

Wenn ich ganz persönlich zurückblicke und ein Jubiläum ist dafür ein guter Zeitpunkt fallen mir viele Kinder und Jugendliche mit ihren Familien ein, die ich in 33 Jahren hier erlebt habe, sagte der Leiter der Familien- und Erziehungsberatungsstelle, Matthias Möller. Es ist eine Freude zu sehen, wenn Kinder und Jugendliche trotz widriger Umstände eine positive Entwicklung nehmen. Das macht unsere Arbeit so befriedigend.

Gegründet wurde die Burgdorfer Erziehungsberatung 1963 als Schnittstelle zwischen Jugend- und Gesundheitsamt. Die Idee: mit mobiler Beratung auffällige Kinder und Jugendliche vor allem psychologisch zu unterstützen, damit sie weiter die Schule besuchen können oder um einer Einweisung in eine psychiatrische Einrichtung zuvor zu kommen. Die erste Mitarbeiterin und Leiterin der Erziehungsberatung ist Erika Kutzleb, die in Schulen und im Gesundheitsamt Sprechstunden anbot.

Von Anfang an ist das Angebot kostenlos und auf freiwillige Mitarbeit von Seiten der Familien angelegt Prinzipien, die bis heute gelten. Getragen wird die Beratung zunächst von der Stadt Burgdorf, dann vom Landkreis Burgdorf, da schon bald auch Familien aus den Nachbarkommunen den damals so genannten psychohygienischen Beratungsdienst aufsuchen. 1972 bezieht die Beratungsstelle ihren ersten festen Sitz in der Burgdorfer Schloßstraße, im Zuge der Gebietsreform 1974 geht die Zuständigkeit auf den Landkreis Hannover über. 1977 übernimmt Gabriele Maske die Leitung des nun umfirmierten Jugendpsychologischen Dienstes, die sie bis Ende 2011 inne hat.

Ein weiterer Meilenstein ist 1982 der Umzug in den westlichen Flügel des Burgdorfer Schlosses, in dem die Beratungsstelle bis heute beheimatet ist. Durch die Bedeutung der nun Familien- und Erziehungsberatungsstelle genannten Einrichtung über die Stadtgrenzen Burgdorfs hinaus werden in der Folgezeit regelmäßige Außensprechstunden in Sehnde, Uetze und Lehrte angeboten. 2001 übernimmt die neu gegründete Region Hannover die Beratungsstelle, seit 2012 leitet Matthias Möller die Einrichtung, in der der Sozialpädagoge und Familientherapeut bereits seit 1980 Familien berät.

Die Zahl der Anmeldungen ist von Anfang kontinuierlich gestiegen allein zwischen 1992 und 2012 hat sich die Nachfrage nahezu verdreifacht. Im vergangenen Jahr hat das siebenköpfige Team aus Psychologen und Pädagogen fast 900 Familien in mehreren Sitzungen beraten, 575 Eltern haben sich neu angemeldet.

Während sich das Ziel der Familien- und Erziehungsberatungsstelle, seelische Belastungen von Kindern früh zu erkennen und familiäre Krisen zu entschärfen, über die Jahrzehnte gleich geblieben ist, hat sich die Arbeit mit den Familien grundlegend geändert: Früher haben die Erziehungsberater ihr Augenmerk vor allem auf die Beziehung zwischen Eltern und Kind gerichtet, so Matthias Möller. Heute nehmen wir das gesamte soziale Umfeld des Kindes in den Blick.

Vor allem Streit und Verlust im Zuge von Trennungsprozessen, aber auch Unsicherheiten im Zusammenspiel zwischen Eltern und Kindern sind wesentliche Gründe für eine Erziehungsberatung: Auch kleine Kinder teilen schon sehr kompetent mit, was sie brauchen, die Eltern müssen die Zeichen nur besser verstehen, sagt Matthias Möller. Wir helfen, dass Mütter und Väter mit wenig Aufwand die dafür nötige Feinfühligkeit entwickeln. Dazu setzen wir unter anderem auch Videoaufnahmen zur anschaulichen Analyse ein.

Im Jubiläumsjahr ist das Team der Familien- und Erziehungsberatungsstelle Burgdorf auch Gastgeber der zweitägigen wissenschaftlichen Jahrestagung der Landesarbeitsgemeinschaft für Erziehungsberatung Niedersachsen. Am 14. und 15.11. sprechen und diskutieren Expertinnen und Experten über das Thema: Familie 2.0 Gemeinsames Aufwachsen in der digitalen Welt.

Das Angebot der Familien- und Erziehungsberatungsstellen ist kostenlos und vertraulich. Anmeldungen unter Telefon (05136) 6078. Weitere Informationen auch unter www.hannover.de.

(Pressemitteilung Region Hannover, 13.09.2013)

  • Sie lesen einen Archiv-Beitrag!
    Mglicherweise sind die Kontaktinformationen und Links im Artikel veraltet. Um die aktuellen Meldungen zu lesen, nutzen sie bitte die Stichworte unten oder gehen Sie zur Startseite, wo immer die neuesten Nachrichten zu finden sind.
  •  
  • Stichworte
  •  
  • Artikel verffentlicht am 13.09.2013
  •  
  •  
  • Wir verffentlichen auch Ihre Nachrichten!

Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp

Dies ist Fidele Drp!