Aktuelle Informationen, Nachrichten und Meinungen aus der Region Hannover

FD Region Hannover

Dienstag, 21. November 2017 · Fidele Dörps Regionseiten
Neueste Kommentare

Werbung

29.08.2013 Burgdorf

Burgdorf: Grünflächenpflege

Burgdorf

Aufgrund der kontinuierlichen Zunahme an neuen Grünflächen bei gleichzeitiger Reduzierung von unterstützenden Kräften von externen Ausbildungsstellen (Bildungswerk Nieders. Volkshochschulen) und gleichbleibendem Personalbestand musste der Pflegestandard der städtischen Grünflächen reduziert werden (s. auch Vorlage 2012 0219 im Bürgerinformationssystem).

Das bedeutet konkret, dass das Mähintervall der häufiger gemähten Flächen (i.d.R. Straßenseitengrün, Innenstadt) sich inzwischen von vormals ca. 4 - 6 Wochen auf einen Zeitraum von ca. 6 - 8 Wochen verlängert hat. Ein Nacharbeiten mit dem Freischneider entlang von Kanten sowie um Bäume, Poller u.ä. kann in der Regel nur noch einmal im Jahr erfolgen. Einzige Ausnahmen bilden Sportflächen und Teile des Stadtparks, die mit Großflächenmähern häufiger gemäht werden.

Die meisten Grünanlagen werden auch aus Gründen des Artenschutzes nur extensiv gepflegt, das heißt, dass außer ca. 1 m breiten Streifen entlang der Wege die Wiesenflächen 1 - 2 mal pro Jahr gemäht werden. Da auf diesen Flächen entsprechendes Saatgut verwendet wird, entstehen dadurch interessante Blühaspekte.

Auch ein flächendeckendes Müllsammeln ist nicht mehr möglich. Hier können allenfalls die Innenstadt sowie bekannte Schwerpunkflächen und akut auffällige Bereiche berücksichtigt werden.

Bei Straßen obliegt den Anliegern die Reinigungspflicht auf den Geh- und gemeinsamen Radund Gehwegen soweit die Stadt Burgdorf die Fahrbahnen einschließlich Gossen und Parkspuren, Grün-, Trenn-, Seiten- und Sicherheitsstreifen reinigt.

Dort, wo keine Straßenreinigung durch die Stadt erfolgt (Reinigungsklassen 0 und 1) erstreckt sich die Reinigungspflicht der Anlieger auch auf die Fahrbahnen einschließlich Gossen und Parkspuren, Grün-, Trenn-, Seiten- und Sicherheitsstreifen bis zur Straßenmitte (vgl. Straßenreinigungssatzung und -verordnung).

Bereits jetzt ist die weitere Zunahme von gärtnerisch zu pflegenden Flächen z.B. durch die Planung und Realisierung von Neubaugebieten absehbar. Dies wird bei gleichbleibenden Rahmenbedingungen weitere Anpassungen des Pflegestandards erfordern.

(Pressemitteilung Stadt Burgdorf, 29.08.2013)

  • Sie lesen einen Archiv-Beitrag!
    Möglicherweise sind die Kontaktinformationen und Links im Artikel veraltet. Um die aktuellen Meldungen zu lesen, nutzen sie bitte die Stichworte unten oder gehen Sie zur Startseite, wo immer die neuesten Nachrichten zu finden sind.
  •  
  • Stichworte
  •  
  • Artikel veröffentlicht am 29.08.2013
  •  
  •  
  • Wir veröffentlichen auch Ihre Nachrichten!

Ricklinger Chroniken Nr. 1: 25 Jahre Musik in St. Augustinus
Die Ricklinger Plakatwand

Kein Kommentar »

Einen Kommentar hinterlassen

Disclaimer: Die Herausgeber können nicht garantieren, dass Ihr Kommentar veröffentlicht wird. Es werden kurze Kommentare, die keine externen Links enthalten, bevorzugt. Die Herausgeber behalten sich vor die Kommentare zu bearbeiten. Die veröffentlichten Kommentare geben nicht die Meinung der Herausgeber dieser Website bzw. den Betreibern des Netzwerkes Fidele Dörp wieder.
Bitte beachten Sie, dass mit dem Absenden Ihr angegebener Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Datenschutz im Netzwerk Fidele Dörp


Dies ist Fidele Dörp!