Aktuelle Informationen, Nachrichten und Meinungen aus der Region Hannover

FD Region Hannover

Montag, 20. November 2017 · Fidele Dörps Regionseiten
Neueste Kommentare

Werbung

31.05.2013 Region

Zensus 2011 ist abgeschlossen

Region

Ergebnisse der Volkszählung und -befragung liegen vor: Leichter Rückgang bei den Einwohnerzahlen in Stadt und Region Hannover
Region Hannover. Der Zensus 2011, die erste bundesweite Volkszählung und -befragung seit 1987, ist abgeschlossen. Heute hat der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie (LSKN) die neuen Einwohnerzahlen und weitere Ergebnisse des Zensus 2011 vorgestellt. In der Region Hannover wurden vom 9. Mai bis zum 31. Juli 2011 mehr als 100.000 Menschen befragt. Die Region Hannover, zuständig für die Befragung von 87.000 Menschen im Umland, war die größte Zensusstelle in Niedersachsen. Für das Gebiet der Stadt Hannover lag die Koordination bei der Landeshauptstadt.

In den 20 Städten und Gemeinden der Region Hannover außerhalb der Landeshauptstadt waren etwa 900 Erhebungsbeauftragte unterwegs, haben Interviews geführt und vor Ort rund 54.000 Fragebögen ausgefüllt. 19.400 Fragebögen wurden per Post oder online beantwortet. In der anonymisierten Befragung ging es um neben Alter und Geschlecht vor allem um Familienstand, Staatsangehörigkeit, Bildung, Berufstätigkeit sowie Religionszugehörigkeit und Migrationshintergrund.

Wie allgemein erwartet wurde, liegen die neuen amtlichen Einwohnerzahlen für Stadt und Region Hannover unter den bisherigen Berechnungen. Im Vergleich zur Volkszählung von 1987 hat die Bevölkerungszahl zwar zugenommen, in der Fortschreibung liegt sie aber unter den Berechnungen für 2011. Während die Statistiker bislang von 1.135.967 Einwohnerinnen und Einwohner in der Region Hannover ausgingen, lag die Zahl zum Stichtag 9.5.2011 bei 1.102.240. Für die Region Hannover ergibt sich eine Differenz von -33.727. Auch im Umland leben weniger Menschen: Waren es nach der Fortschreibung 610.092, sind es zum Stichtag 9.5.2011 nur noch 595.824, eine Differenz von -14.268. Für die Landeshauptstadt Hannover liegt die Differenz zwischen 525.875 und 506.416 bei -19.459.

Die Einwohnerzahlen bilden die Grundlage für zahlreiche Entscheidungen – von der Einteilung von Wahlkreisen, der Festlegung von Sitzzahlen in Kommunalparlamenten über die Besoldung von Bürgermeistern und Landräten bis hin zur Stimmenverteilung im Bundesrat. Oft werden EU-Fördermittel pro Kopf verrechnet; vor allem aber werden auf Basis der Einwohnerzahlen im Länderfinanzausgleich sowie im kommunalen Finanzausgleich die Zahlungen vorgenommen.

Aus dem Ergebnis des Zensus ergeben sich auch Konsequenzen für das Haushaltsjahr 2014. Nach Paragraph 17 S. 3 des Niedersächsischen Finanzausgleichsgesetzes (NFAG) wird die fortgeschriebene Einwohnerzahl auf Basis des Zensus 2011 erstmals für den Finanzausgleich zum Haushaltsjahr 2014 verwendet, und zwar deren Fortschreibung auf den 30.06.2013 (§ 17 S. 2 NFAG).

Auch auf die Anzahl der Sitze in den Räten der Region wirkt sich der Zensus ab der nächsten Wahlperiode aus:

Stadt Einwohner
bis 31.12.11
Ratsmitglieder
erlaubt
Ratsmitglieder
tatsächlich
Einwohner
ab 31.12.11
neue Zahl
Ratsmitglieder
Burgdorf 29.833 36 + HVB 32 + HVB 28.863 36 + HVB
Garbsen 61.652 42 + HVB 42 + HVB 59.516 42 + HVB
Laatzen 40.413 40 + HVB 40 + HVB 39.090 38 + HVB
Uetze 20.091 34 + HVB 28 + HVB 19.880 32 + HVB

Burgdorf und Uetze hatten die Zahl der Ratsmitglieder bereits verringert.

Im Bereich der Straßeninfrastruktur kommen auf Langenhagen neue Zuständigkeiten und Aufgaben zu: Als Gemeinde mit mehr als 50.000 Einwohnerinnen und Einwohnern muss Langenhagen ab 2014 die Trägerschaft der Straßenbaulast für die Ortsdurchfahrten im Zuge von Landesstraßen und Kreisstraßen übernehmen.

(Pressemitteilung Region Hannover, 31.05.2013)

  • Sie lesen einen Archiv-Beitrag!
    Möglicherweise sind die Kontaktinformationen und Links im Artikel veraltet. Um die aktuellen Meldungen zu lesen, nutzen sie bitte die Stichworte unten oder gehen Sie zur Startseite, wo immer die neuesten Nachrichten zu finden sind.
  •  
  • Stichworte
  •  
  • Artikel veröffentlicht am 31.05.2013
  •  
  •  
  • Wir veröffentlichen auch Ihre Nachrichten!

Ricklinger Chroniken Nr. 1: 25 Jahre Musik in St. Augustinus
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp

Kein Kommentar »

Einen Kommentar hinterlassen

Disclaimer: Die Herausgeber können nicht garantieren, dass Ihr Kommentar veröffentlicht wird. Es werden kurze Kommentare, die keine externen Links enthalten, bevorzugt. Die Herausgeber behalten sich vor die Kommentare zu bearbeiten. Die veröffentlichten Kommentare geben nicht die Meinung der Herausgeber dieser Website bzw. den Betreibern des Netzwerkes Fidele Dörp wieder.
Bitte beachten Sie, dass mit dem Absenden Ihr angegebener Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Datenschutz im Netzwerk Fidele Dörp


Dies ist Fidele Dörp!