Aktuelle Informationen, Nachrichten und Meinungen aus der Region Hannover

FD Region Hannover

Samstag, 22. Januar 2022 · Fidele Dörps Regionseiten
Neueste Kommentare
31.01.2013 Region

Beruflicher Wiedereinstieg für Frauen: Neu starten?!

Seminarangebot der Koordinierungsstelle Frau und Beruf
Region Hannover. Frauen, die nach der Familienphase wieder in den Beruf einsteigen oder die sich beruflich neu orientieren wollen, müssen sich fragen, welcher Job zu ihrem aktuellen Lebensalltag passt. Die Koordinierungsstelle Frau und Beruf der Region Hannover hat für Frauen, die die Weichen neu stellen wollen, das passende Angebot.
Das Seminar „Neu starten?! – Reflexion zum beruflichen Wiedereinstieg“, bietet die Möglichkeit, sich darüber mit professioneller Hilfe und im Kreis andere Frauen, die in derselben Situation sind, Gedanken zu machen. Welche Ressourcen habe ich, welche Fähigkeiten? Und welche berufliche Perspektive ist vor diesem Hintergrund realistisch? Diese Fragen klären die Teilnehmerinnen an sechs Vormittagen.

Start ist am Montag, 18. Februar. An sechs Montagen trifft sich die Gruppe jeweils von 9 bis 12.30 Uhr im Haus der Wirtschaftsförderung, Schulungsraum, Vahrenwalder Straße 7, in Hannover. Letzter Termin ist Montag, 12. April. Die Kursgebühr beträgt 50 Euro. Frauen, die bei Seminarbeginn mindestens 25 Jahre alt und seit einem Jahr nicht sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind, können nach Rücksprache eine Ermäßigung von 25 Euro beantragen.

Anmeldungen nimmt die Region Hannover, Koordinierungsstelle Frau und Beruf, Vahrenwalder Straße 7, 30165 Hannover, entgegen. Weitere Informationen erhalten Interessentinnen bei Irene Stratmann unter der Telefonnummer (0511) 616-23542 oder per Email. Anmeldungen per Fax sollten an die Nummer (0511) 616-23549 gehen. Mehr über die Koordinierungsstelle und das Seminarprogramm ist zudem unter www.frau-und-beruf-hannover.de zu finden.

Die Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover ist ein Projekt in der Trägerschaft der Region Hannover. Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und aus Mitteln des Landes Niedersachsen gefördert.

  • Sie lesen einen Archiv-Beitrag!
    Möglicherweise sind die Kontaktinformationen und Links im Artikel veraltet. Um die aktuellen Meldungen zu lesen, nutzen sie bitte die Stichworte unten oder gehen Sie zur Startseite, wo immer die neuesten Nachrichten zu finden sind.
  •  
  • Stichworte
  •  
  • Artikel veröffentlicht am 31.01.2013
  •  
  •  
  • Wir veröffentlichen auch Ihre Nachrichten!

Schünemannplatz

Dies ist Fidele Dörp!