Aktuelle Informationen, Nachrichten und Meinungen aus der Region Hannover

FD Region Hannover

Samstag, 06. Juni 2020 · Fidele Dörps Regionseiten
Neueste Kommentare
09.01.2013 Hemmingen, Region

Region setzt sich in einem Brief beim Bund für die B3 neu in Hemmingen ein

Jagau mahnt Finanzierung an – Stadtbahnprojekt stockt wegen B3
Region Hannover. Regionspräsident Hauke Jagau hat jetzt in einem Brief an Enak Ferlemann, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, den zügigen Bau der B3 neu in Hemmingen eingefordert. Vom Bau der Umgehungsstraße hängt wesentlich die Verlängerung der Stadtbahn nach Hemmingen-Westerfeld ab. 2015 soll Baubeginn für die Stadtbahn sein. Bis dahin – so die Erwartung – muss die neue Umgehungsstraße fertiggestellt sein. Doch in den sogenannten Einplanungsgesprächen zwischen dem Land Niedersachsen und dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung für den Haushalt 2013 war die B3 in Hemmingen offenbar kein Thema.

„Für die Region Hannover zählen die planfestgestellte Umgehungsstraße um Hemmingen-Westerfeld und Arnum sowie die Verlängerung der Stadtbahn nach Hemmingen zu den bedeutendsten Verkehrsprojekten dieses Jahrzehnts“, schreibt Jagau in seinem Brief an das Bundesverkehrsministerium. Er sei enttäuscht, dass die niedersächsische Landesregierung dieses Projekt in den Gesprächen mit dem Bund im Gegensatz zu den öffentlichen Bekundungen offensichtlich fallen gelassen habe.

Jagau erinnert daran, dass für den Bau der Stadtbahnverlängerung ein enges Zeitkorsett gilt. Bis 2019, wenn das GVFG-Bundesprogramm ausläuft, muss die Schlussrechnung für das Stadtbahn-Projekt vorliegen. Denn ab 2020 gibt aus diesem Bundesprogramm keine Mittel mehr. „Um das sicherstellen zu können, ist ein Baubeginn der Ortsumgehung 2013 zwingend erforderlich“, mahnt der Regionspräsident. „Ich bitte Sie daher, dass Sie sich im Bundesministerium für die Finanzierung der Stadtbahnmaßnahme sowie der Ortsumgehung nachdrücklich einsetzen und die Ortsumgehung B3n mit der entsprechenden Priorität versehen, um die Finanzierung und damit die Realisierung der Stadtbahnverlängerung nicht zu gefährden“, heißt es abschließend.

Auch Ulf-Birger Franz, Dezernent für Wirtschaft, Verkehr und Bildung der Region Hannover, der sich in der Vergangenheit ebenfalls für das B3-Projekt stark gemacht hat, hofft auf ein Einsehen im Bundesministerium. „Unsere komplette Planung für die Stadtbahnverlängerung hängt von der Finanzierungszusage des Bundes ab. Solange die B3 neu nicht kommt, wird Hemmingen auch keine Stadtbahn kriegen können. Und ob eine Finanzierung nach Auslaufen des Bundesprogramms nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz noch realistisch ist, kann heute niemand sagen.“

Pressemitteilung 09.01.2013, Region Hannover

  • Sie lesen einen Archiv-Beitrag!
    Möglicherweise sind die Kontaktinformationen und Links im Artikel veraltet. Um die aktuellen Meldungen zu lesen, nutzen sie bitte die Stichworte unten oder gehen Sie zur Startseite, wo immer die neuesten Nachrichten zu finden sind.
  •  
  • Stichworte
  •  
  • Artikel veröffentlicht am 09.01.2013
  •  
  •  
  • Wir veröffentlichen auch Ihre Nachrichten!

Die Ricklinger Plakatwand
Dies ist Fidele Dörp!