Aktuelle Informationen, Nachrichten und Meinungen aus der Region Hannover

FD Region Hannover

Dienstag, 02. Juni 2020 · Fidele Dörps Regionseiten
Neueste Kommentare
21.03.2011 Sehnde

Spaziergang im Steinbruch – Abbaugebiet in Höver

Geführte Ausflüge in der Region – Broschüre „Grünes Hannover“ erschienen
Die Regionskommunen präsentieren sich zusammen mit der Stadt Hannover als „Grünes Hannover“ in einem Führer. Rund 160 Beispiele und Anregungen für Spaziergänge und Führungen durch Parks, Gärten, Wälder, Friedhöfe und Landschaften bietet das kostenlose Info-Heft, das ab sofort im Bürgerbüro der Stadt Sehnde erhältlich ist.

Mit Unterstützung vieler Städte und Gemeinden in der Region sowie zahlreicher Verbände, Vereine und ehrenamtlich Tätiger haben interessierte Menschen das ganze Jahr über die Gelegenheit, Wissenswertes über die Gärten, Wälder, Parks, Friedhöfe und Landschaften in Stadt und Region zu erfahren.

Viele Führungen haben bekannte und beliebte Gartenanlagen zum Ziel. Aber es gibt jedes Jahr auch wieder Neues zu entdecken: Ein Themenschwerpunkt 2011 sind „Gärten für Generationen“. Dazu werden neue und interessante Führungen, z. B. in den Heilpflanzengarten des Klinikums Lehrte, angeboten. Ein Download der Broschüre ist möglich unter: „Grünes Hannover“ 2011

Auftakt des Programms in Sehnde ist am 16. April um 15 Uhr ein Spaziergang in den Kötterschen Park. Es folgen Veranstaltungen auf der Kalihalde und im Steinbruch / Abbaugebiet in Höver. Die Teilnahme an den Führungen ist grundsätzlich kostenlos, um Anmeldung wird allerdings dringend gebeten, da die Teilnehmerzahl pro Führung begrenzt ist. Anmeldungen, Kontakt und weitere Infos unter der Rufnummer 05138 / 707278.

Pressemitteilung 21.03.2011, Stadt Sehnde

  • Sie lesen einen Archiv-Beitrag!
    Möglicherweise sind die Kontaktinformationen und Links im Artikel veraltet. Um die aktuellen Meldungen zu lesen, nutzen sie bitte die Stichworte unten oder gehen Sie zur Startseite, wo immer die neuesten Nachrichten zu finden sind.
  •  
  • Stichworte
  •  
  • Artikel veröffentlicht am 21.03.2011
  •  
  •  
  • Wir veröffentlichen auch Ihre Nachrichten!

Die Ricklinger Plakatwand
Dies ist Fidele Dörp!