Aktuelle Informationen, Nachrichten und Meinungen aus der Region Hannover

FD Region Hannover

Donnerstag, 22. August 2019 · Fidele Dörps Regionseiten
Neueste Kommentare

Werbung

09.04.2009 Garbsen

Stadt schreibt rund 1.400 Unionsbürger zur Europawahl an

Garbsen (stp). Seit dem Maastrichter Vertrag von 1992 kann jeder EU-Bürger, der nicht in seinem Heimatland wohnt, frei entscheiden, ob er an seinem Wohnort oder in seinem Herkunftsland wählen möchte. Auch die in Deutschland lebenden Unionsbürger können an ihrem Wohnort an der Wahl des Europaparlamentes am Sonntag, 7. Juni 2009, teilnehmen. Dazu ist eine Eintragung in das Wählerverzeichnis des Wohnortes notwendig.

Foto: Jens Köhn und Jörg Kosel zeigen das siebensprachige Faltblatt

Das Team Wahlen der Stadt Garbsen hat alle wahlberechtigten Unionsbürger in einem persönlichen Anschreiben über diese Möglichkeit informiert. Die Post aus dem Rathaus enthält auch ein Faltblatt, das in sieben Sprachen über weitere Einzelheiten informiert. Mehr Informationen in allen EU-Sprachen und alle Formulare gibt es auch im Internet unter www.bundeswahlleiter.de.

Wer als Unionsbürger in Garbsen an der Wahl teilnehmen möchte, muss bitte bis spätestens 17. Mai einen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis bei der Stadt Garbsen stellen. Da der 17. Mai ein Sonntag ist, sollten Öffnungszeiten des Rathauses und Postlaufzeiten berücksichtigt werden.

Das Team Wahlen, Innere Verwaltung, im Rathaus der Stadt Garbsen sendet interessierten EU-Bürgern auf Anforderung gern die Anträge zu und beantwortet ihre Fragen. Ansprechpartner sind Jörg Kosel und Jens Köhn unter den Telefonnummern (0 51 31) 7 07 -5 13/ -5 30 oder per E-Mail unter wahlen@garbsen.de. Der Antrag kann auch persönlich bei den Mitarbeitern im Rathaus gestellt werden.

Zurzeit leben in Garbsen 1.415 Unionsbürgerinnen und -bürger. Stärkste Gruppen sind die Griechen mit 378, die Polen mit 340, die Spanier mit 165 und die Italiener mit 143 Personen. Die Stadt empfiehlt allen Mitbürgern aus der EU, ihr Recht in Deutschland zu wählen, zu nutzen. Wer sich seit der Europawahl 1999 hier hat registrieren lassen, wird bei den kommenden Europawahlen automatisch im Wählerverzeichnis geführt und per Post mit der Wahlbenachrichtigung versorgt. Ein erneuter Antrag muss nicht gestellt werden.

Die Stadt hat auch unter www.garbsen.de, Rubrik Wahlen, Informationen zur kommenden Europawahl eingestellt.

Pressemitteilung 09.04.2009, Stadt Garbsen

  • Sie lesen einen Archiv-Beitrag!
    Möglicherweise sind die Kontaktinformationen und Links im Artikel veraltet. Um die aktuellen Meldungen zu lesen, nutzen sie bitte die Stichworte unten oder gehen Sie zur Startseite, wo immer die neuesten Nachrichten zu finden sind.
  •  
  • Stichworte
  •  
  • Artikel veröffentlicht am 09.04.2009
  •  
  •  
  • Wir veröffentlichen auch Ihre Nachrichten!

Der Ricklinger Deich
Dies ist Fidele Dörp!