Aktuelle Informationen, Nachrichten und Meinungen aus der Region Hannover

FD Region Hannover

Montag, 20. November 2017 · Fidele Dörps Regionseiten
Neueste Kommentare

Werbung

27.03.2009 CDU

CDU Regionsabgeordnete Michaela Michalowitz: Sozialticket ist eine Mogelpackung

CDU

Mit Fassungslosigkeit hat die CDU-Regionsfraktion auf den von SPD und Grünen eingebrachten Haushaltsantrag zum Sozialticket reagiert. Mit 100 € im Haushalt soll durch die Hintertür das Sozialticket finanziert werden. Der Rest soll von den 193 Millionen Euro für allgemeine Verkehrsleistungen genommen werden.

Michaela Michalowitz
Michaela Michalowitz

Michaela Michalowitz, sozialpolitische Sprecherin der CDU-Regionsfraktion ist entrüstet. „Das widerspricht den Haushaltsgrundsätzen von Wahrheit und Klarheit.“ Wir waren schon sehr erstaunt, dass bei der Regionsversammlung das Thema Sozialticket von der rot/grünen Mehrheitsfraktion nicht weitergehend behandelt wurde. Es wurde noch nicht mal ein Konzept für das Sozialticket vorgelegt. „Es fehlt alles! Wir erwarten, dass endlich konkret Zahlen und Planungen zur Umsetzung auf den Tisch gelegt werden.“ Michalowitz befürchtet, dass hier die wirklichen Kosten verschleiert werden sollen.

Die CDU-Regionsfraktion sagt, dieses Sozialticket ist nicht einmal sozial. Es ist und bleibt eine Mogelpackung.

Pressemitteilung 27.03.2009, CDU-Fraktion Region Hannover

  • Sie lesen einen Archiv-Beitrag!
    Möglicherweise sind die Kontaktinformationen und Links im Artikel veraltet. Um die aktuellen Meldungen zu lesen, nutzen sie bitte die Stichworte unten oder gehen Sie zur Startseite, wo immer die neuesten Nachrichten zu finden sind.
  •  
  • Stichworte
  •  
  • Artikel veröffentlicht am 27.03.2009
  •  
  •  
  • Wir veröffentlichen auch Ihre Nachrichten!

Ricklinger Chroniken Nr. 1: 25 Jahre Musik in St. Augustinus
Die Ricklinger Plakatwand

1 Kommentar »

  1. Bedauerlich, dass die CDU-Regionsfraktion sich in keiner Weise konstruktiv an der Einführung eines echten Sozialtickets beteiligt. Die Krokodilstränen von Michaela Michalowitz sind leider nur Ärger über die Verwaltungstricks der SPD/Grünen-Führung. m.E. ist die Ursache dafür, der parteipolitisch n i c h t sozialpolitisch geführte Austausch über die Beteiligung von finanzschwachen Transferleistungsempfängern in der Region am gesellschaftlichen Leben. Hie Landesregierung (FDP/CDU) dort Regionsmehrheit (SPD/Grüne) - dieses kleinkarierte Machtgerangel ist typisch für unsere Politiker. Da steigt bei mir als Bürger die Wut auf. Ich hoffe, das fällt ihnen bald auf die Füße! Joachim Peiler

    Kommentar von Joachim Peiler — 27.05.2009 @ 15:24

Einen Kommentar hinterlassen

Disclaimer: Die Herausgeber können nicht garantieren, dass Ihr Kommentar veröffentlicht wird. Es werden kurze Kommentare, die keine externen Links enthalten, bevorzugt. Die Herausgeber behalten sich vor die Kommentare zu bearbeiten. Die veröffentlichten Kommentare geben nicht die Meinung der Herausgeber dieser Website bzw. den Betreibern des Netzwerkes Fidele Dörp wieder.
Bitte beachten Sie, dass mit dem Absenden Ihr angegebener Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Datenschutz im Netzwerk Fidele Dörp


Dies ist Fidele Dörp!