Aktuelle Informationen, Nachrichten und Meinungen aus der Region Hannover

FD Region Hannover

Donnerstag, 06. Oktober 2022 · Fidele Drps Regionseiten
Neueste Kommentare
20.02.2009 Hannover, hannoverimpuls, Region

Drei Jahre WachstumsImpuls

Erfolgreiche Wachstumsspritze für den hannoverschen Mittelstand
Der Wettbewerb WachstumsImpuls ist die Initiative von hannoverimpuls für nachhaltiges Wachstum kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) aus der Region Hannover. Das bundesweit einzigartige Konzept ist ein Erfolgsmodell: Die 64 Teilnehmer haben 673 neue Arbeitsplätze in ihren Unternehmen geschaffen, 12 Millionen Euro investiert zum Beispiel die AS Solar GmbH, die mit WachstumsImpuls nun den Schritt in die USA und nach Afrika wagen.

Hannover, 20. Februar 2009. Wissen, wagen, wachsen unter diesem Motto unterstützt hannoverimpuls seit 2006 die Umsetzung von unternehmerischen Innovationen, die schnelles und nachhaltiges Wachstum versprechen. Kleine und mittelständische Unternehmen durchlaufen einen intensiven strategischen Beratungsprozess, erhalten Preisgelder und eine einjährige Begleitung durch Experten von Unternehmensberatungen wie Ernst & Young AG oder der inno nord GmbH.

Zielgruppe von WachstumsImpuls ist die Herzkammer der niedersächsischen Wirtschaft, der Mittelstand, zu dem 98 Prozent aller Unternehmen zählen. Während in den ersten beiden Jahren 2006 und 2007 die Verbesserung der Innovationskraft der KMU im Mittelpunkt des Wettbewerbs stand, wurden 2008 vielversprechende Internationalisierungsprojekte unterstützt. Beides mit großem Erfolg: Die teilnehmenden Unternehmen haben demnach bisher 673 neue Arbeitsplätze geschaffen. Die Kosten pro neuen Arbeitsplatz belaufen sich für hannoverimpuls umgerechnet auf 1.500 Euro ein im Vergleich außerordentlich effizienter Wert, der unterstreicht, wie effektiv unser Wettbewerbs-Konzept ist, sagt Andreas Heyer, Geschäftsführer der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft. Zusätzlich wurden durch den WachstumsImpuls in den Unternehmen 12 Millionen Euro Investitionen angeregt.

Gerd Pommerien, Geschäftsführer AS Solar GmbH

Gerd Pommerien, Geschäftsführer AS Solar GmbH

Eines dieser Unternehmen ist die AS Solar GmbH, die sich zweimal um den WachstumsImpuls beworben hat. AS Solar entwickelt und konzipiert Photovoltaik-, Solarthermie- und Pelletsysteme und vertreibt diese mittlerweile bundes- und europaweit mit großem Erfolg. Bei unserer ersten Teilnahme 2006 stand die Optimierung unserer internen Prozesse in Richtung Wachstum im Fokus, sagt Gerd Pommerien, der Geschäftsführer des Unternehmens. Ziel war es, zunächst in Deutschland strukturiert zu wachsen, um dann nahtlos den europäischen, später den Weltmarkt ins Visier zu nehmen. Um diese Strategie auszuformulieren, kam die Wachstumsinitiative von hannoverimpuls gerade recht. Denn Kern des WachstumsImpuls-Wettbewerbs ist die sogenannte Lagebestimmung durch inno nord und NBank, eine klare Analyse der Ist-Situation im Unternehmen. Hier werden Stärken und Schwächen im Hinblick auf das Innovations- bzw. das Internationalisierungspotenzial (2008) aufgedeckt und konkrete Handlungsempfehlungen gegeben. AS Solar konnte davon profitieren: Um Wachstum leben zu können, braucht man Strukturen, so Pommerien. Wir haben den WachstumsImpuls 2006 zwar nicht gewonnen, aber durch den Blick von außen auf unsere Strukturen und die konkreten Verbesserungsvorschläge haben wir unsere Pläne neu justiert.

Diese Expertise hat sich ausgezahlt. Denn beim 2008er WachstumsImpuls, der darauf abzielte, Erfolg versprechende Internationalisierungsvorhaben hannoverscher Unternehmen zu fördern, wurde die in Deutschland mittlerweile etablierte AS Solar sogar unter die Top 6-Teilnehmer gewählt. Nach erfolgreicher Niederlassung in Belgien, Frankreich, Spanien und aktuell in Italien sowie in einigen osteuropäischen Ländern nimmt das expandierende Solar-Unternehmen nun Kurs auf Afrika und die USA. Die Umsetzung dieser internationalen Pläne wird dank WachstumsImpuls für ein Jahr durch die Unternehmensberater von Ernst & Young begleitet, für die sich AS Solar bei der Auswahl aus einem umfangreichen Pool an Experten bewusst entschieden haben: Ernst & Young sind aufgrund ihrer internationalen Verbreitung und Kompetenz besonders für unsere USA-Pläne enorm hilfreich, sagt Gerd Pommerien. Aktuell ist man gemeinsam mit Ernst & Young dabei, einen optimalen Standort in den USA zu lokalisieren, zwei US-Messen im Juli und Oktober vorzubereiten sowie Partner für den Vertrieb vor Ort zu gewinnen.

Bei ihren Wachstumsplänen lässt sich AS Solar übrigens nicht von der aktuellen Wirtschafts- und Finanzkrise erschüttern. Für 2009 ist ein Wachstum von 30 Prozent geplant, welches sich natürlich auch am Heimatstandort Hannover bemerkbar macht und so zur Standortsicherung beiträgt. Mittlerweile beschäftigt das 2004 gegründete Unternehmen knapp 140 Mitarbeiter in aller Welt, 100 davon in Deutschland, den Großteil hier in Hannover. Damit hat das Solar-Unternehmen bereits heute einen wichtigen Teil seiner im Rahmen des WachstumsImpuls 2006 formulierten Vision 2012 erfüllt: Wir haben uns damals vorgenommen, bis 2012 mindestens 100 Megawatt Photovoltaik jährlich umzusetzen, 100.000 qm2 Kollektorenfläche auszurüsten und 100 Mitarbeiter zu haben, freut sich der Geschäftsführer von AS Solar, das selbstgesteckte Ziel in Teilen bereits jetzt übertroffen zu haben. Die Unterstützung durch WachstumsImpuls hat nach Aussage des Diplom-Ingenieurs ihren Teil dazu beigetragen, denn: Die Analyse und Beratung haben uns gezeigt: Das, was wir tun, ist richtig. Die Auszeichnung im Rahmen des aktuellen Wettbewerbs ist für uns deshalb eine zusätzliche Motivation, diesen Weg weiterzugehen.

AS Solar steht damit beispielhaft für die Intention des aktuellen Wettbewerbs, wie hannoverimpuls-Geschäftsführer Andreas Heyer erläutert: Mit WachstumsImpuls geben wir viel versprechenden Unternehmen wie AS Solar gezielt die richtigen Impulse an der richtigen Stelle und machen Mut, Innovationen umzusetzen und den Schritt ins Ausland zu wagen. Der Wettbewerb zeigt deutlich, wie viel Wachstums- und Internationalisierungspotenzial im hannoverschen Mittelstand steckt und wie der gesamte Standort durch ein effizientes Förderungstool davon profitieren kann.

hannoverimpuls GmbH
Vahrenwalder Straße 7
30165 Hannover
Tel. 0511 300 333-0
Fax 0511 300 333-99
Email

Pressemitteilung 20.02.2009, hannoverimpuls GmbH

  • Sie lesen einen Archiv-Beitrag!
    Mglicherweise sind die Kontaktinformationen und Links im Artikel veraltet. Um die aktuellen Meldungen zu lesen, nutzen sie bitte die Stichworte unten oder gehen Sie zur Startseite, wo immer die neuesten Nachrichten zu finden sind.
  •  
  • Stichworte
  •  
  • Artikel verffentlicht am 20.02.2009
  •  
  •  
  • Wir verffentlichen auch Ihre Nachrichten!

Die Ricklinger Plakatwand

Dies ist Fidele Drp!