Aktuelle Informationen, Nachrichten und Meinungen aus der Region Hannover

FD Region Hannover

Donnerstag, 22. August 2019 · Fidele Dörps Regionseiten
Neueste Kommentare

Werbung

07.07.2008 Hannover, Region, SPD

SPD Delegierte des Unterbezirks Region Hannover wählen Bernd Lange auf Platz Eins

Bisweilen können Wahlen anstrengend sein. Nicht nur für die Kandidaten, auch für die Delegierten. Für die rund 200 Anwesenden im Freizeitheim Ricklingen aus dem SPD Unterbezirk Hannover erforderte die Nominierung der Kandidaten Petra Herrmann, Bernd Lange und Erika Mann für das Europaparlament viel Geduld. Im ersten Nominierungsverfahren wurde am Freitag Bernd Lange (80 Stimmen) deutlich vor Erika Mann (66 Stimmen) auf Platz Eins für das Europaparlament gewählt.
Ihm fehlte jedoch bei 161 abgegebenen gültigen Stimmen die absolute Mehrheit. In der Stichwahl konnte Bernd Lange (90 Stimmen) gegenüber Erika Mann (62 Stimmen) seine Position auf Platz Eins festigen. Obgleich Erika Mann mit 66 Stimmen deutlich auf Platz Zwei vor Petra Herrmann (15 Stimmen) lag, bestand Petra Herrmann auf einem zweiten Wahlgang. Einige Delegierte äußerten darüber ihren Unmut.

Bernd Lange
Bernd Lange

Nach Grußworten von Bezirksbürgermeister Andreas Markurth (Ricklingen), Eckhard Peil, AWO-Vorsitzender Region Hannover, sowie Petra Wilke (Friedrich-Ebert-Stiftung) erinnerte Heinrich Aller (Vorsitzender Unterbezirk Hannover) an den verstorbenen Hans-Georg Kühne, den viele Anwesende unter dem Namen „Schorse“ kennen. Hans-Georg Kühne war viele Jahre als Geschäftsführer im SPD-Bezirk Hannover tätig.


v.l. Heinrich Aller, Erika Mann, Bernd Lange und Walter Meinhold

Bevor es zur Abstimmung kam, erläuterte Heinrich Aller dem Publikum, dass nur einer der drei anwesenden Europakandidaten sicher nach Brüssel gehen könne. Das habe mit der geringen Europa-Wahlbeteiligung zu tun, die beim letzten Mal lediglich 21 Prozent betrug. Rund zehn Minuten Redezeit hatte jeder Kandidat, um sein Profil den Zuhörern zu präsentieren. Petra Herrmann, Vorsitzende des Ortsvereins Laatzen, stellte sich als Erste vor. Die Diplom-Pädagogin betonte, dass ihr eine Verbindung von Brüssel nach Niedersachsen wichtig sei. Dazu seien jedoch richtige Rahmenbedingungen notwendig. Die eigentliche Spannung der Zuhörer konzentrierte sich jedoch auf die Kandidaten Bernd Lange und Erika Mann. Beide erhielten bei ihrer Vorstellung mehrfach vom Publikum begeisterten Applaus. Bernd Lange plädierte kämpferisch für eine solidarische Erneuerung in Europa und für eine Stärkung der Europäischen Betriebsräte. „Ohne Gegenwehr“, rief er den Anwesenden zu, „gehen die Arbeitnehmerrechte in einem Haifischbecken unter.“ Er kämpfe dafür, dass der Atomenergie in Europa nicht Tür und Tor geöffnet werde. Die Europawahl sei eine Richtungswahl, in der die Weichen für ein demokratisches und soziales Europa gestellt würden. Erika Mann hingegen erinnerte an die geschichtliche Entwicklung von Europa und machte deutlich, dass es wichtig sei, mehr Wähler für die Europawahl im Juni 2009 zu mobilisieren. „Sonst“, warnte sie eindringlich, „gewinnen die Konservativen und Splitterparteien.“ Es gehe um eine vernünftige europäische Politik und darum, mehr Abgeordnete ins Europäische Parlament zu holen.

Trotz der vielen Stimmzettel, die auszufüllen waren, es wurden auch die Delegierten für die Bezirksvertreterversammlung gewählt, war die Stimmung unter den Anwesenden gut. Rene Schäfer, der mit seinen 28 Jahren zu den jüngeren Delegierten gehörte, lobte die freundliche Atmosphäre im Freizeitheim Ricklungen. Der 28-Jährige aus dem Ortsverein Vahrenwald freute sich, dass es Bernd Lange als Kandidat für das Europaparlament auf Platz Eins geschafft hatte. „Bernd Lange ist der derjenige, der mich im Herzen überzeugt hat.“

[Artikel & Fotos: Ingrid Hilgers, 07.07.2008]

Weitere Informationen

  • Sie lesen einen Archiv-Beitrag!
    Möglicherweise sind die Kontaktinformationen und Links im Artikel veraltet. Um die aktuellen Meldungen zu lesen, nutzen sie bitte die Stichworte unten oder gehen Sie zur Startseite, wo immer die neuesten Nachrichten zu finden sind.
  •  
  • Stichworte
  •  
  • Artikel veröffentlicht am 07.07.2008
  •  
  •  
  • Wir veröffentlichen auch Ihre Nachrichten!

Der Ricklinger Deich
Dies ist Fidele Dörp!