Aktuelle Informationen, Nachrichten und Meinungen aus der Region Hannover

FD Region Hannover

Montag, 24. April 2017 · Fidele Dörps Regionseiten
Neueste Kommentare

Werbung

12.09.2006 Das Linksbündnis, Region

Die Politik in Stadt und Region muss in Zukunft mit einer starken neuen Linken rechnen

Das Linksbündnis

„Die Politik in Stadt und Region muss in Zukunft mit einer starken neuen Linken rechnen“, kommentiert Vorstandsmitglied Jörn Jan Leidecker den hervorragenden Wahlerfolg des LINKSBÜNDNISSES bei den Kommunalwahlen in der Region Hannover.
Mit 4,6 Prozent für den Rat der Landeshauptstadt Hannover und 3,1 Prozent für die Regionsversammlung zieht DAS LINKSBÜNDNIS in Fraktionsstärke mit jeweils drei Mandatsträgern in beide kommunalen Parlamente ein. Im Rat der Stadt Hannover sind dies Michael Höntsch, Frank Nikoleit und Jeremy Krstic. In der Regionsversammlung Stefan Müller, Jörn Jan Leidecker und Michael Braedt. Hinzu kommen elf Mandate in neun Bezirksräten der Landeshauptstadt. Auch die Ergebnisse für den OB-Kandidaten Michael Höntsch und den Regionspräsidentschafts-Kandidaten waren unerwartet gut.

„Die etablierten Parteien werden sich auf eine kompetente linke Opposition einstellen müssen“, sagt Jörn Jan Leidecker. „Wir werden unseren Kampf gegen weitere Privatisierungen und Ein-Euro-Jobs sowie für die Einführung eine Sozialtickets auf der parlamentarischen Ebene fortsetzen.“

Einen besonderen Erfolg erzielte der parteilose LINKSBÜNDNIS-Kandidat Michael Fleischmann mit seiner Direktwahl in den Burgdorfer Rat. „DAS LINKSBÜNDNIS hat in Burgdorf bei der Rats- und Regions-Wahl das mit Abstand beste Ergebnis im ehemaligen Landkreis erhalten“, betont Fleischmann. „Das ist für mich ein Wählerauftrag: Ich werde im Rat den ‘Finger in die Wunden legen’ und für eine sozial gerechte Politik streiten – egal, ob es um die Abschaffung der Kita-Gebühren geht oder den Hartz-IV-Beauftragten, den wir für Burgdorf fordern“.

Weitere Ratsmandate gewann DAS LINKBÜNDNIS in den Städten Lehrte, Sehnde und Garbsen. Mit insgesamt 21 Mandaten in Stadt und Region Hannover konnte die Linke ihr Ergebnis gegenüber der letzten Kommunalwahl damit mehr als vervierfachen. Spitzenwerte erreichte DAS LINKSBÜNDNIS bei der Ratswahl in Linden-Limmer mit 11,2 Prozent und im Wahlbereich Nord mit 8,3 Prozent.
Pressemitteilung 12.9.2006, Das Linksbündnis. Region Hannover

  • Sie lesen einen Archiv-Beitrag!
    Möglicherweise sind die Kontaktinformationen und Links im Artikel veraltet. Um die aktuellen Meldungen zu lesen, nutzen sie bitte die Stichworte unten oder gehen Sie zur Startseite, wo immer die neuesten Nachrichten zu finden sind.
  •  
  • Stichworte
  •  
  • Artikel veröffentlicht am 12.09.2006
  •  
  •  
  • Wir veröffentlichen auch Ihre Nachrichten!

Ricklinger Chroniken Nr. 1: 25 Jahre Musik in St. Augustinus
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp

1 Kommentar »

  1. Die Politik in Stadt und Region muss in Zukunft mit einer starken neuen Linken rechnen…

    „Die Politik in Stadt und Region muss in Zukunft mit einer starken neuen Linken rechnen“, kommentiert Vorstandsmitglied Jörn Jan Leidecker den hervorragenden Wahlerfolg des LINKSBÜNDNISSES bei den Kommunalwahlen in der Region Hannover.
    Mit 4,6 Prozent …

    Trackback von ihmebote — 12.09.2006 @ 9:31

Einen Kommentar hinterlassen

Disclaimer: Die Herausgeber können nicht garantieren, dass Ihr Kommentar veröffentlicht wird. Es werden kurze Kommentare, die keine externen Links enthalten, bevorzugt. Die Herausgeber behalten sich vor die Kommentare zu bearbeiten. Die veröffentlichten Kommentare geben nicht die Meinung der Herausgeber dieser Website bzw. den Betreibern des Netzwerkes Fidele Dörp wieder.
Bitte beachten Sie, dass mit dem Absenden Ihr angegebener Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Datenschutz im Netzwerk Fidele Dörp


Dies ist Fidele Dörp!